Malzbefeuchtungsschnecken

Malzbefeuchtungsschnecken

Durch die Befeuchtung des Trockenschrots wird die Läuterfähigkeit der Maische deutlich verbessert und somit die Läuterzeit verkürzt.

Das in die Schnecke einlaufende Malz wird mit warmem Wasser befeuchtet und anschließend intensiv durchmischt.

Die Ausführung der produktberührten Teile in Edelstahl ermöglicht die notwendige Reinigung durch Warmwasser oder andere CIP-Medien.

Leistungen: 2.500 kg/h, 8.000 kg/h
und 12.000 kg/h

debug
Künzel - Von Malz zur Maische